Über emotionale Herausforderungen in der Pubertät

Die Schüler*innen

  • setzen sich mit emotionalen Aspekten der Pubertät auseinander.
  • werden sich des Spannungsfeldes Selbstbild – Fremdbild bewusst.
  • beschäftigen sich mit Selbstwahrnehmung und -bestimmung bzw. äußeren Einflussfaktoren.
  • erkennen, dass Verhalten und Sprache durch das soziale Umfeld geprägt werden, in dem man sich jeweils befindet.
  • werden sich dessen bewusst, was Mobbing bedeutet und dass es sich dabei um Gewaltanwendung handelt, gegen die man aktiv werden muss.

Die Schüler*innen

  • Selbst- und Fremdbestimmung (Einstieg)
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung (Einstieg)
  • Das Ich als Teil eines sozialen Gefüges
    • Prägung des Verhaltens durch das jeweilige soziale Gefüge, in dem man sich bewegt
    • Eltern-Kind-Beziehung
    • Die Clique
  • Mobbing